designed by
klex
klex
anker

Ireland VIP

Hello, we are pleased that you found our text. We, the 6k found ourselves back on the road again for the first time since Corona has hit us. The journey, which took place from the 4th to the 13th of May, took us to the green and beautiful country of Ireland, in particular to the town Bray, which is about 20km South of Dublin. It was also the first trip of the 6k together to another country than Austria. This adventure turned out to be an unforgettable trip.

Between exploring Dublin, Bray, and their surroundings our biggest highlights were…

…Irish Dancing

We think it's a bit funny that Irish dancing is one of our highlights because at the beginning everybody was completely unenthusiastic about the idea of taking this lesson. Especially because we all voted against dancing before Ireland and when Mrs. Huber-Grabenwarter said that her surprise was Irish dancing we were all a bit angry. However, we will always remember this event.

…Evenings on the beach

One of our highlights was the evenings we spent together as a class talking, laughing, and playing games on the beach. We are sure that this time will always remain in my memories. (Our daily gossip circles)

…Powerscourt Gardens

Another highlight of our Ireland journey was the Powerscourt Gardens. These gardens stretch over 47 acres and are, in our opinion, very marvelous, amazing, and have an enormous variety of plants and flowers.

…and we also visited Bru na Boinne, Glendalough, Dublinia Viking Exhibition, and the Book of Kells

And here are all pictures from Ireland

anker

Der „Earth Day“ der 1kb

Schnell war der Klasse klar gewesen, dass im Rahmen des internationalen „Earth Day“ das Element „Wasser“ im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten stehen sollte.

Wir starteten mit einer Müllsammelaktion an beiden Ufern der Mur ab Höhe Murinsel bis zum Vogelschutzgebeit Weinzödl. Die beiden Trupps, begleitet von Frau Sturm, Frau Pirker-Keller, Frau Rauch, Herrn Hoffmann und Herrn Leitgeb, wurden zuerst mit den dazu notwendigen Utensilien aus der „Der große steirische Frühjahrsputz 2022“ ausgestattet und dann ging es auch schon los.

So gründlich wurde dieser Bereich bei schönstem Wetter wohl noch nie durchsucht und ich traue mich zu wetten, dass jedes zweite Blatt umgedreht wurde, um auch nach kleinstem Abfall zu suchen. In den Pausen wurden die Turnkünste ausgepackt und wir haben auch gesehen, dass Müllsammeln gar nicht so ungefährlich sein kann.

Beim Vogelschutzgebeit konnten wir eine stattliche Anzahl von Müllsäcken abgeben, das ist quasi der „Gutschein der 1kb an Mutter Erde“ für 2022.

Im Anschluss daran wurde der Andritzbach unter professioneller Anleitung von Frau Pirker-Keller nach Wassertieren erforscht. Die Wassertage im Juni lassen wohl schon grüßen und wir haben gesehen, dass die 1kb keine Berührungsängste mit diesem Element hat.

Fotos vom Tag finden Sie hier.

anker

RoboCup Junior

Nachdem der RoboCup Junior endlich wieder in präsenz stattfinden konnte, haben sich auch gleich wieder vier motivierte Teams (die Karbonykler, Marvin, Zero Point, Die Hübschen) gefunden um bei den Nationalen Meisterschaften, den RoboCup Junior Austrian Open, in der Disziplin Rescue Line anzutreten. Auch wenn es nicht für eine internationale Qualifikation gereicht hat konnten alle Teams gute Ergebnisse erzielen und sind motiviert im nächsten Jahr erneut mit zu machen.

Zusätzlich gab es auch einen Schulinternen Bewerb wo sich das Team Marvin (mit einem perfektem Durchgang!) als Sieger behaupten konnte.

Zur Galerie

Weitere Eindrücke vom Bewerb: https://robocupjunior.at/galerie/

anker

Eine verschachtelte Hochzeit

Frei nach Leonce und Lena

"Es ist soooooo langweilig!" (Zitat 3ka, Eine verschachtelte Hochzeit)

Unser Theaterprojekt - ja, man glaubt es kaum, ein zweiwöchiges Projekt mit abschließender Bühnenperformance - begann mit dem 21.04.2022. Als die Theaterpädagog:innen (Patrick Fleith, Lydia Grassl, Karin Gschiel und Stefan Egger) die Klasse betraten, waren wir gespannt und aufgeregt zugleich. Die nächsten beiden Wochen standen also unter dem Motto „Leben nach dem Lustprinzip“, unser Stück gestalteten wir frei nach Büchners Leonce und Lena.

An diesem Tag starteten wir mit jede Menge Theaterspielen, darunter eines mit dem treffenden Namen "Du"; ein Spiel bei dem man auf jemanden zeigt und dann allein mit dem Wörtchen "Du" verschiedenste Emotionen zum Ausdruck bringen muss. Emotionen und Ausdruck, das galt es also in den nächsten Tagen aus uns heraus zu kitzeln, sodass wir als 3ka möglichst schnell die Bühnenreife erlangen würden.

Am Freitag wurde bereits geprobt. Erst herrschte noch vereinzelt Langeweile in unseren Reihen, doch mit jedem Tag tauchten wir tiefer in die Welt des Theaters ein, womit auch unsere Motivation stieg. Wir brachten regelmäßig Kartons und Schachteln mit in die Schule, die wir für unser Bühnenbild und die Requisiten (Kronen, Hüte,...) benötigten. Gleich zu Beginn starteten wir auch mit dem Bau unserer Roboter. In den Probephasen während der zweiten Woche sammelten wir Ideen, improvisierten Szenen und legten Stück für Stück fest, was am Ende Teil unseres Stücks sein sollte. Schon am Freitag, den 29.04., schafften wir den ersten Durchlauf.

"Am besten habe ich die erste Probe für die zweiten Szene gefunden, weil ich mich dort das erste Mal für eine Hauptrolle gemeldet habe". (Zitat Felix L.)

Am darauffolgenden Montag trafen wir uns gleich in der Früh im TaO!, alle waren hibbelig. Der erste Durchlauf auf der echten Bühne im TaO! gelang uns gar nicht schlecht. Trotzdem gab es noch Luft nach oben: Noch nicht alle waren mit 100% Konzentration dabei. Am Dienstagvormittag spielten wir nach letzten Instruktionen von unseren Theatercoaches Patrick, Karin, Lydia und Stefan die Generalprobe, dabei wurden wir gefilmt und fotografiert. So richtig ernst wurde es für uns jedoch am Dienstagabend - Stichwort: Premiere! Als rund 100 Besucher:innen sich auf der Tribüne versammelten, stieg unsere Nervosität, manche berichteten im Nachhinein sogar von einem "seltsamen Schwindelgefühl" 😁.

Nachdem wir uns aufgewärmt hatten ging es endlich los: Der Sahl verdunkelte sich und Theatermusik erfüllte den Raum. Hinter der Bühne waren wir alle hochkonzentriert und mehr als bereit. Nicht zuletzt, weil wir so gut als Team zusammengespielt hatten, wurde die Premiere zu einem großen Erfolg. Welch' angenehme Erleichterung war das, als nach rund 50 Minuten Spielzeit das Licht ausging und unser Publikum tosend applaudierte. Die anschließende Premierfeier mit Brötchen- und Kuchenbuffet hatten wir uns redlich verdient.

Auch die beiden Vorstellungen am Mittwoch begeisterten das Publikum, darunter KLEX-Schüler:innen der zweiten und dritten Klassen, Lehrerinnen und Lehrer und natürlich Eltern, Verwandte, Freunde,...

Unser Theaterprojekt endete am 04.05.2022 und während die Bananenschachteln längst im Altpapiercontainer gelandet und verschwunden sind gibt es jede Menge Dinge, die bleiben und an die wir uns noch lange erinnern werden.

Liste von überlebenswichtigen und nicht überlebenswichtigen Dingen, die wir gelernt haben.

Wir haben gelernt...

  • wie man ein Theater stück aufbaut und spielt.
  • wie man in einem Geschäft nach alten Kartons fragt.
  • wie man sich verbeugt.
  • wie man sich richtig langweilt.
  • wie man laut und deutlich spricht.
  • dass wir eigentlich gar keine so schlechte Klassengemeinschaft haben.
  • wie man sich richtig in Schachteln versteckt.
  • wie man vor 100 und mehr Leuten redet und dabei cool bleibt.
  • dass wir, wenn es hart auf hart kommt, gut zusammenarbeiten.
  • dass man mit Karton und Tixo (fast) alles bauen kann.
  • dass Dialoge bilden lustig sein kann.
  • wie man OBI Schachteln faltet.
  • wie man eine Krone aus Pappe sägt.
  • wie man richtig Schluss macht.
  • wie man eine Hochzeit plant.
  • wie man richtig Party macht.
  • wie man aus Karton Roboter baut.
  • wie man die Ausscheidungen eines ganzen Schlosses (üäääh) in eine Menschenmenge katapultiert.
  • wie man das Bühnenbild zwischen den Szenen blitzschnell umbaut.
  • wie man sich als Hochzeitgast verhält.
  • wie man sich als König und Königin fühlt.
  • wie man auf der Bühne gut aussieht.
  • und vieles mehr...

Jonas Weiß und Felix Laurin, 3ka

Zur Galerie

anker

Und die Welt ist eine Scheibe …

500 Schülerinnen und Schüler - 129 Spiele - 49 Teams - 11 Schulen - 2 Bewerbe - 1 Spiel

Nach zweijähriger Coronazwangspause war es Mitte Mai endlich wieder soweit und wir rückten mit den beiden Oberstufen- sowie einem Unterstufenteam Richtung Hib Liebenau aus, um beim 15. MIXED Ultimate Frisbee Schulcup teilzunehmen. Dieses Event ist insofern einzigartig, da es ein solches Turnier in dieser Größenordnung Europaweit nur einmal gibt. Heuer waren die Matches besonders spannend, weil es um den Einzug in die Staatsmeisterschaften ging, die von 8. bis 10. Juni in Wien über die Bühne gehen werden. Bis ins Viertelfinale ist das „Dream Team“ der Klex gekommen und es war unfassbar, auf welch hohem Niveau die Spiele ausgetragen wurden. Es ist faszinieren zu sehen, wie sehr sich unsere Schüler*inne und Schüler im Laufe der Jahre spielerisch entwickelten und wie unglaublich gut sie in dieser Sportart geworden sind. Für einige 7. Klasserler*innen war es heuer das letzte Mal und es erfüllt mich mit Wehmut, wenn ich daran denke. Ich möchte all unseren fair-play affinen, stets vollen Einsatz zeigenden, vor Motivation strotzenden Supersportler*innen von ganzem Herzen mein großes Lob und meinen tiefen Respekt aussprechen. Es ist immer wieder wunderbar euch begleiten und anfeuern zu dürfen! Ihr seid einfach spitze! An dieser Stelle will ich aber auch dem ganzen Team um Andy Barth und Joki (die, die Organisatoren des Turniers sind) im Namen aller Klexe einen großen DANK aussprechen, denn ohne sie wäre all das nicht möglich! Wir freuen uns jetzt schon sehr auf das Turnier im Juni, wo wir wieder zahlreich vertreten sein werden! Hasta pronto, Kathi Kospach

Zur Galerie

Der Steirische Ultimate Frisbee Schulcup - YouTube
11. Steirischer Ultimate Frisbee Schulcup - YouTube

anker

WILLKOMMEN IN WIEN!

Jeden Tag siehst du und erlebst du etwas Neues! Wir zum Beispiel waren gleich am ersten Tag im Parlament und in der UNO-City, auf extraterritorialem Gebiet also.
Abends isst du im Hotel und danach reflektierst du den Tag in deinem Tagebuch. Natürlich ist nicht immer ein Programm vorgegeben, du bekommst auch viel Freizeit, um Wien selber zu entdecken. Gemeinsam haben wir noch eine time travel in die Geschichte der Stadt gemacht, im Museum für Geschichte überlegt, wie man am besten "Hitler entsorgt", in der Albertina sind wir echt lang - 15 Minuten - vor einem Bild gesessen. Du konntest deinen Körper mit Architektur in Verbindung setzen, eine Mental Map vom Donaupark zeichnen und die Venus von Willendorf echt klein finden.

Zur Galerie

anker

Raus aus der Schule - rein ins Arbeitsleben!
Jahrgang 4 bei den berufspraktischen Tagen

Endlich war es soweit: Nachdem die berufspraktischen Tage im Oktober leider für heuer „gecancelt“ schienen, konnten unsere vierten Klassen trotz der herausfordernden Situation von 21. - 25. März doch noch eine spannende Woche beim Schnuppern in Grazer Betrieben erleben!

Im Laufe der Woche besuchten wir unsere Jung-Praktikant:innen und konnten authentische Eindrücke gewinnen, mit welcher Freude und welchem Einsatz sie bei der Arbeit waren. Auch die „Chefs“ von Blockhaus, Haus der Gewürze, Blockhouse, Schöckellandalapakas ... waren bemüht, die Schüler:innen so gut wie möglich zu unterstützen und mit Spezialaufgaben - von Verkaufsgespräch im Gewürzeshop, Begleitung der betreuten Senior:innen zum Frisör, Stallausmisten und Servieren bis zum späten Dienstschluss - herauszufordern! Besonders schön war zu sehen, mit wieviel Freude und Engagement die Vierklassler:innen bei der Sache waren, und das bei einem anstrengenden acht Stunden Tag! (Noch anstrengender als Schule? ) Das Team von Jahrgang 4 wünscht euch, dass ihr diese Zeit und die wertvollen Erfahrungen in positiver Erinnerung behaltet und sie auch für eure zukünftigen Berufsentscheidungen hilfreich sein kann!

anker

KLEX HILFT!

Die Hilfsaktion rollt an, dank vieler großzügiger Spenden und fleißiger Helfer konnten wir schon viele Kisten randvoll füllen. Wir freuen uns auch weiterhin über Spenden und tatkräftige Hilfe und natürlich auch über Spenden auf unser KLEX HILFt! Konto:

Sport und Kultur Insel, Rafael Dorn,
IBAN: AT61 4477 0040 9731 0001, BIC: VBOEATWWGRA

Hier noch einmal der Link zum Doodle, auf dem sich alle - Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen eintragen können, um von Montag bis Freitag (7.30-8.00 Uhr) Sachspenden entgegenzunehmen: https://doodle.com/meeting/participate/id/yb8Azjrd

Grossartig wäre auch, wenn sich jemand/mehrere Helfer:innen mit Muskelschmalz und Auto finden würden, um nächsten Freitag, 25.3., um 13.00 Uhr die Sachspenden abzutransportieren. Bitte melden bei Gmeiner.Susanne@klex.co.at.

Danke an alle, die schon geholfen haben!!! Und weiter gehts, vorerst bis Ostern… 💪

Ihre Klex student participation group


Update 07.04.2022

Die Spendenbereitschaft war wirklich phänomenal - DANKE an alle Klexis für ein randvolles Auto mit Sachspenden, die heute bei Save Ukraine in der Brockmanngasse abgeliefert werden! DANKE auch an alle kräftigen Zupacker:Innen!

Alle Sachspenden sind bei Save Ukraine in der Remise in der Brockmanngasse gelandet, von wo aus sie direkt nach Charkiv gebracht werden, wo sie dringend gebraucht werden. Die Freude war wirklich gross, als das vollgepackte Auto in den kleinen Hof einfuhr. Auf dem Bild sieht man nur ungefähr die Hälfte der vollgepackten Kartons.

Im Namen der engagierten jungen ukrainischen Studenten, die sich für ihr Land engagieren: HERZLICHEN DANK!

Auch das Konto sieht schon stattlich aus: 2030,00 Euro sind schon eingegangen (Stand 7.04.22) Nun kommen noch die Beiträge der Klassen - wir sind gespannt!
(S. Gmeiner für die Student Participation)

Zur Galerie [Update]

anker

Klex goes Copenhagen

Endlich wieder europäische Luft schnuppern - Erasmus machts möglich:
Klex goes Kopenhagen

Vier Schüler:innen der Oberstufe bekommen dank Eramus+ die Möglichkeit zu einem 2-wöchigen Austausch mit unserer dänischen Partnerschule Oerestad Gmynasium in Kopenhagen. Sie tauchen dort ins Schulleben ein, aber sicher nicht nur ins Schulleben.... 😉 Lesen Sie hier ihren immer nordischen-frischen BLOG: https://sway.office.com/aKWVtQUAz4eH7YHM?ref=website

anker

Faschingsfest IMAGINE

Der Fasching durfte heuer zum ersten Mal seit Pandemieausbruch wieder gefeiert werden. Mit Vorsichtsmaßnamen und trotz des düsteren Hintergrunds des Krieges in der Ukraine, wurde es vor allem durch die lustigen, mutigen, schönen, poetischen, schrägen, komischen und liebevoll vorbereiteten Beiträge aller Klassen doch zu einem erlebnisreichen Vormittagf. Seht selbst was sich unsere Klex:Innen einfallen ließen: zur Galerie

anker

Let's Klex YouTube Channel - Neue Beiträge

Der heurige, für Mittwoch, den 9. Februar geplante „Let's Klex -Live-Act“ ist leider nicht zu Stande gekommen.
Sobald es die allgemeinen Umstände erlauben, werden wir uns bemühen einen Ersatztermin im Sommersemester zu finden und diesen rechtzeitig bekanntzugeben.
Bis dahin laden wir alle herzlich ein auf dem Let's Klex YouTube Channel zu stöbern und einen Blick in die Welt unserer fleißigen Schüler_innen zu werfen.
Man findet dort wieder eine gute Mischung von Instrumental-, Vokal- und Tanzbeiträgen, sowie Gedichte aus eigener Feder.

LET'S KLEX TEAM
https://www.youtube.com/channel/UCvGOgVGtfBJACO3l7ADfQeQ

anker

Hocker der Vielfalt für den guten Zweck

Bereits im Sommersemester des vergangenen Schuljahres beschäftigte sich der damalige 1. Klex-Jahrgang im Rahmen des Projektes SCHÜTZensWERT mit dem Thema „EU und Klima“. Mit dem Verkauf der damals entstandenen Holzhocker dürfen wir das Projekt nun beenden und gleichzeitig ein caritatives Projekt unserer Schule unterstützen: Der vollständige Betrag, den wir durch den Verkauf der Hocker einnehmen, kommt „help4ecuador“ zur Finanzierung von Schulmaterialien, Hygieneartikeln u.ä. zugute!

Hier kommen Sie zu den Fotos der Hocker

anker

Menschenrechtstag (Zoran)

Da wir uns heuer zur Eröffnung des Menschenrechttags leider im Turnsaal nicht treffen können habe ich drei Videos mit den Schülerinnen und Schülern gemacht.
Weiter unten findet ihr Links zu allen drei Liedern die für einen Start in der Früh am Menschenrechttag gut passen.

Die Videoaufnahmen sind leider nicht so gute Qualität wie ich mir gewünscht habe da die eigentlich als eine Probeaufnahme in der Klasse entstanden sind.

Kurz nach der Entstehung von den Videos wurden die Maßnahmen für das Singen in der Klasse verschärft und nur das Singen nur mit der Maske erlaubt. Trotz Allem, bin ich auf die Schülerinnen und Schüler des 1kb und auf einen Teil unseren Unterstufenchors sehr stolz.
Die Kids haben sich bei den Proben wirklich sehr bemüht und ihr Bestes gegeben.

Die Videos befinden sich auf unserem Let´s Klex YouTube-Channel und die Links werdet ihr auf Klex-Homepage finden können.
Ich freue mich schon jetzt auf die neuen Schüler-Videobeiträge, die in nächsten Wochen entstehen werden und wieder dort einen Platz finden dürfen.

FIGHT FOR YOUR RIGHTS:
https://youtu.be/rq5jRZVSP6g

KINDER EINER WELT:
https://youtu.be/-aXLVBq1RBo

WAVIN´ FLAG:
https://youtu.be/-exgU1eSKJ8

Tanzvideos:
https://youtu.be/RLJcu5NjLPE
https://youtu.be/QdIfxyf5IFg

anker

MINT-Girls-Award

Unsere jetzige 2ka nahm bereits gegen Ende des letzten Schuljahres an der österreichweiten MINT-Girls-Challenge des Bundeskanzleramtes teil. MINT ist eine Abkürzung für naturwissenschaftliche Fachgebiete; die einzelnen Buchstaben stehen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Für unser Projekt wurden die Essgewohnheiten mehrerer Lehrpersonen genauer unter die Lupe genommen und im Hinblick auf ihre ökologischen Auswirkungen analysiert. Das Ergebnis: Mit bewusster Ernährung kann ein individueller Beitrag zur Reduktion des Treibhauseffektes geleistet werden. Unsere Erkenntnisse wurden durch ein Video auf kreative Art und Weise festgehalten. Das Projekt wurde Anfang November von einer fachkundigen Jury, in der unter anderen Bundesministerin MMag. Dr. Susanne Raab und Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck tätig waren, mit dem MINT-Girls-Award 2021 ausgezeichnet.

anker

Waldläufer*innen Tage

4ka und 4kb haben sich gleich in der 1. Schulwoche in gleichgeschlechtle Gruppen aufgeteilt und sind 3 Tage lang weggefahren. Die Mädels waren in der Biberburg in Wörth, an der Lafnitz, die Jungs in einer Hütte Nähe des Grünen Sees. Im Mittelpunkt stand die Gemeinschaft, gemeinsames Kochen, Wohnen und der Zusammenhalt. Es wurden Aktivitäten drinnen und draußen praktiziert (outdoorpädagogische Übungen und Spiele, Herstellen von Naturkosmetik etc.).

Impressionen von den 3 Tagen gibt es hier.

anker

KLEX gewinnt den Umweltpreis 2021

Es gibt Grund zur Freude! Vergangenen Samstag (02.10.) wurde im Grazer Schauspielhaus feierlich der diesjährige Umweltpreis der Stadt Graz vergeben. Mitten unter den Preisträger:innen war auch eine Delegation von Klexen mit dem Projekt “Klex für die Erde”. Das ganz Besondere daran: Die gesamte Schule hat mitgemacht und unserer Erde anlässlich des Earth Days 2021 einen Gutschein geschenkt! Am Projekt wirkten alle Schüler:innen der Schule mit - selbstorganisiert, partizipativ und mit bunten Beiträgen für mehr Nachhaltigkeit und ein gutes Miteinander. Es wurden Bäume gepflanzt, der Schulbalkon begrünt, ein nachhaltiger Kleidermarkt veranstaltet, Workshops organisiert, eine Müllinformationskampagne gestartet, ein Hilfsprojekt für Ecuador ins Rollen gebracht und vieles mehr. Jede Klasse konnte auf ihre Weise einen Beitrag leisten und ihre jeweiligen Stärken und Interessen bestmöglich einbringen!

Wir gratulieren der gesamten Schulgemeinschaft zum Umweltpreis 2021! Das ist eine tolle Anerkennung dafür, was in diesem Jahr gemeinsam bewegt wurde! Danke an alle, die sich so tatkräftig beteiligt haben!

Als Dokumentation der Projekte entstand ein sehenswertes Padlet, von dem man sich unter https://padlet.com/pirkererika/pttzri0imd2uxea3 inspirieren lassen kann.

zur Fotogalerie © Foto Fischer

anker

KLEX für den Frieden: Weltfriedenstag am 21.09.2021

Im Zuge des Weltfriedenstag setzte sich das KLEX mit dem Thema "Frieden und seine Bedeutung" auseinander.

Imagine all the people Livin' life in peace... zur Fotogalerie

anker
anker